• Vorstellung #1

    19.

    Dezember 2016

    Einlass: 19:15 Uhr

    Beginn: 19:30 Uhr

  • Vorstellung #2

    20.

    Dezember 2016

    Einlass: 09:45 Uhr

    Beginn: 10:00 Uhr

  • Vorstellung #3

    20.

    Dezember 2016

    Einlass: 19:15 Uhr

    Beginn: 19:30 Uhr

  • Vorstellung #4

    21.

    Dezember 2016

    Einlass: 09:45 Uhr

    Beginn: 10:00 Uhr

  • Vorstellung #5

    21.

    Dezember 2016

    Einlass: 18:15 Uhr

    Beginn: 18:30 Uhr


Buch von

Merlin Holler

frei nach Charles Dickens

Musik von

Merlin Holler

Liedtexte von

Merlin Holler


Basierend auf der Erzählung "A Christmas Carol" von Charles Dickens (1843)

Srooge

London 1850: Der alte, griesgrämige und geizige Ebenezer Scrooge hält nichts von Weihnachten. Überhaupt findet er jede Art von Gefühl überflüssig, ebenso wie Armut, die in seinen Augen selbstverschuldet ist. Seinen einzigen Mitarbeiter, Bob Cratchitt, bezahlt er mehr schlecht als recht, obwohl er weiss, dass dieser eine grosse Familie und einen kranken kleinen Sohn hat. Aber nicht einmal am morgigen Weihnachtstag möchte Scrooge seinem treuen Untergebenen freigeben.

Doch in dieser Nacht besucht ihn sein verstorbener Geschäftspartner, der früher ein ebensolcher Menschenfeind wie Scrooge war und es nun bereut. Er zeigt ihm mithilfe von Geistern seine Vergangenheit, die vereinsamte Gegenwart und eine schreckliche Zukunft auf und bewegt ihn tatsächlich zum Nachdenken.

Diese alte Geschichte, geschrieben vom sozialkritischen Charles Dickens, hat Merlin Holler vertont und in eine etwa zweistündige Bühnenfassung gebracht. In 20 Songs, verteilt auf zwei Akte, stellt die Musical-AG Scrooges Wandlung dar. Sie lässt die Geister auferstehen, Scrooge vor Angst erzittern, einen kleinen Jungen "Fröhliche Weihnacht aller Welt" singen und nutzt mit Freude die Wirkung von Kostümen und Requisiten.

Die Songs verdeutlichen die Wut des "Armenvolkes" über das schwere Leben ebenso wie die Trauer der Eltern über den Tod des Tiny Tim im Geisterbild ("Mein Tiny Tim") oder die geizige Haltung Scrooges ("Jedem sein Schicksal").

Die gefühlvollen Kompositionen und eindringlichen Dialoge wurden mit grosser Begeisterung von der Truppe angenommen. In kaum mehr als zwei Monaten hat sie es geschafft, das Stück auf die Bühne zu bringen.

Kurz vor Weihnachten wird die Weihnachtsgeschichte als Musical für die richtige Weihnachtsstimmung – und vielleicht ein bisschen Nachdenklichkeit sorgen...

Musik: Merlin Holler
Arrangements: Merlin Holler


Kreativ Team

  • Mareike Holler

    Mareike Holler

    Organisation, Probenleitung, Kostüme und Bühnenbild

  • Silke Ziebarth

    Silke Ziebarth

    Organisation, Probenleitung
     

  • Merlin Holler

    Merlin Holler

    Vocalcoaching

  • Florian Breitenstein

    Florian Breitenstein

    Technische Leitung

Besetzung

  • Ebenezer Scrooge / Merlin Holler

  • Winifred, seine Nichte / Alessia Papagna

  • Bob Cratchitt, sein Buchhalter / Daniel Popper

  • Dolly Cratchitt, dessen Frau / Helena Thelen

  • "Tiny" Tim Cratchitt, Sohn von Bob und Dolly / Wansch Sharma

  • Weitere Cratchitts / Max Lichtenberg, Yasamin, Vivi

  • Geist Jacob Marley's / Ben Holzapfel

  • Geist der Vergangenen Weihnacht / Lisa Dyllong

  • Geist der Gegenwärtigen Weihnacht / Joshua Daykin

  • Geist der Zukünftigen Weihnacht / Marian Linse

  • Spendensammlerin / Maddy

  • Isabel McFarlane, Scrooge's einstige Geliebte / Melissa

  • Scrooge als junger Mann / Jason

  • Scrooge als Knabe / Max Lichtenberg

  • Ein Junge / Max Lichtenberg

  • Mr. Fezziwig / Marian Linse

  • Mrs. Dibel, Scrooge's Putzfrau / Paula Jacobs

  • Joe, ihr kleinkrimineller Partner / Max Lichtenberg

  • Die "Winter Sisters" (Noelle, Belle, Cannelle, Crystelle) / Frieda Packeiser, Daria Uhlig, Sophie Anders, Naema Brinkmann

  • Armenvolk / Londoner Bürger / Nicklas Bestmann, Michelle Peric, Josefina Torres-Mahnk, Johanna Meyer, Mio Holler, Lili


1 / 13